Vegan mock pork teriyaki with yuzu koshou

vegan japanese food teriyaki

Buta-niku teriyaki: vegan mock pork with teriyaki glaze, green peppers and yuzu-koshō

Buta-niku means translated “pork meat” and teriyaki is a fantastic, sweet-savory, very flavorful sauce, it also gives the food a shiny gloss(the word “teri” means “glossy”, “yaki” means grilled). This is a traditional and simple yet incredible tasty Japanese dish, usually fish or chicken meat are used. My version is of course vegan and the use of yuzu-koshou is maybe not so very traditional but I think the taste is great! Yuzukoshō (or koshou) is a delicious Japanese condiment, it is a fermented paste made from chili peppers, yuzu peel and salt. If you can’t get any, you could use a little fresh green chilies and very fine ground lemon peel. The dish will also taste fine without it at all, or you could cook a “ginger teriyaki”, with ginger juice. In Japanese cooking often only the ginger’s juice is used, it is simple to make your own: grate a small ginger knob very fine and squeeze the juice out (with a piece of cloth).

The other ingredients  are mock pork (the Chinese mock meat in a can), red onions and fresh, organic green peppers. The mock meat taste is much better, if it is marinated for few hours (or over night), also the marinade should contain a little bit oil, because gluten meat is always fat free. I left the “meat” in the marinade overnight, it should be at least 6-8 hours, this way it will absorb the flavors. Many people (including myself) don’t like the taste of the juice/broth in which the mock pork is, if you leave it in the marinade, this strange taste will disappear. You can buy ingredients like mock pork and other mock meats at Vegan Wonderland, they also have gluten-free mock meats, these are very delicious. Yuzukoshou is available at Dae Yang or Japan Centre.

Very important is here the teriyaki sauce, but the real one, not the ready-to-buy bottled stuff, with sometimes sour taste and thickened with starch (I have a bottle of organic teriyaki sauce here, and for me it doesn’t have much in common with the Japanese original). Teriyaki sauce is  not very complicated to prepare, all you need to do is to boil soy sauce, sake, mirin, and sugar together. The teriyaki glaze tastes also great with veggies and other mock meats. Ingredients like shoyu (soy sauce), mirin(sweet cooking rice wine) and sake are very important in Japanese cooking, they work together and help to develop a good taste (the umami), please don’t leave these out. If you don’t have mirin, you could use more sugar and sake instead (not an optimal solution but better then nothing).

I served the dish with steamed mochi (glutinous) rice sprinkled with goma-shio (sesame salt) and with two different,  fantastic tsukemono (Japanese pickled veggies): small red radishes with ume-su(plum vinegar) and sweet-sour cabbage. Yum! :-)

vegan japanese food teriyaki

Vegan mock pork with teriyaki glaze

1 can mock pork(fried gluten/seitan)
3 green peppers (organic if possible)
1 huge red onion
1-2 tablespoons vegan “butter” like Alsan or canola oil link
1 teaspoon yuzu-koshou
Marinade
2 tablespoons mirin
2 tablespoons sake
1 tablespoon tamari or dark soy sauce
1 tablespoons sesame oil (roasted)
2 tablespoons canola oil
2-3 slices fresh ginger
1 bay leaf

Teriyaki Tare
6 tablespoons mirin
8 tablespoons sake
6 tablespoons shoyu, dark soy sauce
1-2 tablespoons sukanat sugar

Remove the mock meat from the juice in the can, rinse it briefly under cold water and pat dry, (use your hands to squeeze  the liquid out).
Mix the ingredients for the marinade, cut the fresh ginger in thick slices (you don’t need to peel it). Cut the mock pork in smaller pieces and mix it with the marinade.  Let stand it in the refrigerator for 6-6 hours, or better overnight.
On the next day, remove the mock meat from the marinade and pat dry.

Prepare the teriyaki sauce: heat mirin, sake and shoyu in a saucepan, bring to a boil and simmer for 5 minutes, until a part of the liquid evaporates, the sauce will thicken even more, when it cools down.
Cut the onions in rings, the green peppers in strips.
Heat the oil in a large skillet, and sauté at first the onions, then add the mock meat. Cook for 5 minutes on high heat, till the onions are soft and the mock meat is golden brown. Add the green peppers, and heat for other 3-4 minutes, you don’t want to cook the peppers too long, they should be sweet but also still a little crunchy.
Pour the prepared teriyaki sauce over the mock meat and veggies and cook for other 3-4 minutes, till almost all liquid evaporates and everything is covered with the glaze and has a nice gloss. Add 1 teaspoon yuzu-koshou, mix it with the other ingredients, serve immediately hot with Japanese rice and pickled veggies. Delicious! :-)
If you are interested how to prepare teriyaki with fish, Japanese Food Report has few great recipes.

vegan japanese food teriyaki

Mock Pork Teriyaki mit grünem Paprika und Yuzukoshou

Die Zubereitung:
(ich hoffe, die Zutaten sind verständlich, wenn nicht, bitte sagen!)
Das Fleisch aus der Dose nehmen und im Sieb abtropfen lassen, kurz mit kaltem Wasser abspülen(wegen der seltsamen „Sauce“ in der das Fleisch eingelegt ist), überschüssige Flüssigkeit abtropfen lassen und die Fleischstücke trocken tupfen. Ich presse sie hier mit den Händen immer noch ein wenig aus, um diesen Dosen-Sud zu enfernen, so kann auch mehr von der Marinade einziehen.
Die Zutaten für die Marinade zusammenmischen, den Ingwer in dicke Scheiben schneiden(schälen ist nicht notwendig, hier soll nur das Aroma an das „Fleisch“ abgegeben werden). Das Fleisch mit der Marinade mischen und für 6-8 Stunden(besser über Nacht) ziehen lassen.

Am nächsten Tag das “Fleisch” rausnehmen, ein wenig abtropfen lassen. Zuerst aber noch die Teriyaki Sauce herstellen: alle Zutaten zusammen zum Kochen bringen, die Hitze runterdrehen und für ca. 5 Minuten einkochen, bis die Flüssigkeit ein wenig reduziert ist, dann von der Kochstelle nehmen.
Die Zwiebel in Ringe und Paprika in Streifen schneiden.
Die vegane „Butter“oder mildes Pflanzenöl(z.B. Rapsöl) in einer Pfanne erhitzen und zuerst die Zwiebeln bei mittlerer bis hoher Hitze kurz anbraten, dann das Mock Pork zufügen und für ca. 5 Minuten unter rühren gold-braun braten. Die Paprikastreifen zufügen, weitere 5 Minuten anbraten, der Paprika soll nicht zu weich gegart werden.
Mit der Teriyaki Sauce übergießen und ein wenig einkochen lassen, bis die meiste Flüssigkeit verdampft ist und alle Zutaten in der Pfanne gleichmäßig mit der Glasur überzogen sind, dann noch das Yuzukoshou untermischen. Sofort servieren!
Zu diesem köstlichen Gericht habe ich heißen, gedämpften Mochigome Reis mit Gomashio(Sesamsalz) bestreut und 2 verschiedene Tsukemono gereicht, es war fantastisch lecker! :-)
Das Tsukemono war süß-sauer eingelegter Spitzkohl mit Paprika, und Radieschen in Ume-su, die Farbe ist toll, oder? Und ganz natürlich! :-)
Das Mock Pork gibt es auch bei Vegan Wonderland!

tsukemono japanese pickles

Tsukemono with pink Himalaya salt and ume-su

This is very easy, but incredible good!

2 handful small red radishes
2 tablespoons ume-su
2 tablespoons rice vinegar
0,5 teaspoon kombu-ko(kombu seaweed powder)
0,5 teaspoon sukanat sugar
1 teaspoon pink Himalaya salt

Wash the radishes, cut in slices and rub them with 1 teaspoon Himalaya salt, place the veggies in a tsukemono-oki (a tsukemono maker) or in a plastic bag, squeeze the air out. Let stand for 30 minutes. Remove the liquid and add ume-su, rice vinegar, kombu powder and sugar.Let stand over night in a refrigerator, the vegetables will absob the flavor, the taste great, a little like sauerkraut, but also sweet and salty and aromatic.
If you don’t have kombu-ko, use a small kombu strip, ume-su is also known as umeboshi vinegar, it is very healthy and also considered as “raw”.

 

I would like to try to post more vegan japanese food recipes in english, please let me know if something is not clear!

Die beste Zeit, um jedes Problem zu lösen ist, bevor ein sichtbares Zeichen erscheint. Kaufen Medikamente online kann eine kostengünstige Methode, um Budget auf Rezepte zu sparen. Kamagra ist eine der besten Behandlungsmöglichkeiten aller Zeiten. Was ist mit http://kamagra-de.biz/kamagra-in-deutschland.html und sexuellen Gesundheitsproblemen? Wahrscheinlich hat jeder Mann davon gehört kamagra Deutschland. Eine medizinische Forschung über kamagra in Deutschland fand, dass die häufigste sexuelle Störung der Männer ED ist. Die Anzeichen von sexuellen Störungen bei Männern sind das Versagen, eine für die sexuelle Funktionsweise ausreichende Erektion zu erhalten. Ist es ernst Mal schauen. Es gibt Nebenwirkungen mit jeder Art von Heilmittel möglich. Denken Sie daran, dass die Bestellung erektiler Dysfunktion Medikamente ohne Rezept kann unsicher sein.

Related posts:

5 Comments:

  1. hey :D Ich war vor kurzem im Asialaden und wollte Mock-Chicken ausprobieren, leider gab es das zu dem Zeitpunkt nicht. Die Verkäuferin empfahl mir aber eine andere Dose, die ist viel kleiner und hat eine rote chinesische Aufschrift. Darunter steht Fried Gluten. Die Verkäuferin meinte, ihr würde das besser schmecken, als das andere.

    Naja auf jeden Fall werde ich es hoffentlich mal bald probieren können und hoffentlich kann ich auch mal die Sorten von dir irgendwann ausprobieren :)

    Token

    avatar 2011.06.27
    22:58

  2. Token,
    Du kannst auf jeden Fall auch dieses “fried gluten” nehmen, das ist wahrscheinlich fast wie Mock Pork. Auf meiner Dose steht nämlich auch das drauf:mock pork(fried gluten). Das mock duck/chicken ist bisschen anders, aber nicht viel, die kannst Du untereinader austauschen, das schmeckt echt gut. Ich würde auch 2-3 Sorten ausprobieren, die kleine Dose habe ich auch schon gesehen, aber noch nicht getestet.

    Amatō

    avatar 2011.06.28
    13:42

  3. Irgendwann werde ich dieses Mock Porck auch einfach mal aus reiner neugier probieren. oder würdet ihr davon abraten, wenn man tofu total schrecklich findet? (vielleicht hab ich ihn einfach noch nicht richtig zubereitet)

    nicekitty

    avatar 2011.06.29
    17:50

  4. Ich werde das Rezept auch mal ausprobieren – hört und sieht sehr lecker aus. Allerdings nehme ich dann lieber richtiges Fleisch, ich habe auch so meine Probleme mit Tofu.

    Sendo

    avatar 2011.06.29
    21:12

  5. Sendo/Nicekitty
    Dieses Mock Pork schmeckt total anders wie Tofu!
    Das hat damit rein GAR nichts zu tun. Es schmeckt richtig schön “fleischig” probiert es ruhig mal! Echt lecker! :-)
    Ich finde die meisten Versuche, Fleisch nur mit einfachen Tofu zu ersetzen, nicht sonderlich gut, da muss man schon ein wenig mischen oder Rächertofu nehmen/marinieren usw. Tofu hat eine ganz andere Konsistenz als mock meat, nicht umsonst gibt es diese Produkte und Rezepte für Veganer/Vegetarier.

    Amatō

    avatar 2011.06.30
    09:00

Your email will never published nor shared. Required fields are marked *...

*

*

Type your comment out:

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Firefox Download foodfeed - Alles rund um Lebensmittel und Getränke http://www.wikio.de Food & Drink Top Blogs BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake
  • RSS
  • Newsletter
  • Facebook
  • Flickr