Kirschblüten Crêpes


Sakura Yaki-gashi,

Kirschblüten Crêpes

Yaki-gashi ist der Oberbegriff für gebackene Süßigkeiten, und eigentlich dachte ich, dass hauchdünne Reismehl-Crêpes in Japan “Yaki kawa” genannt werden. Nach einiger Recherche bin ich doch sehr unsicher, im Original Rezept wird zwar dieser Name angegeben, aber, zerstreut wie ich bin, habe ich keine Kanji aufgeschrieben. Deswegen bleibe ich lieber beiやきがし yaki gashi. Außerdem, im Originalrezept bestehen die Crêpes nur aus Reismehl und Wasser, leider hat das nicht besonders gut geschmeckt(eigentlich gar nicht). Nachdem ich das Rezept so stark verändert habe, hat es mit dem Original kaum etwas zu tun, ein Grund mehr, warum es nicht „Yaki kawa“ heißen sollte.

Diese Crêpes sind eine Kreation für Lydia. Nachdem sie mir so viele schöne Sachen geschenkt hat, konnte ich mich ein wenig mit einem Yakiin(Brandeisen für Wagashi) in Kirschblüten Form revanchieren. Damit Lydia das Brandeisen auch ein wenig testen kann, habe ich mir ein Rezept für sie überlegt. :-)

Es sollte:

Außerdem versuche ich schon seit einiger Zeit eine Sakura Konfitüre zu entwickeln, jetzt ist es endlich gelungen. Meine habe ich aus den, im Frühjahr süß eingelegten Kirschblüten gemacht. Die Konfitüre kann man notfalls auch aus dem Kirschblüten Sirup herstellen(mehr darüber hier) oder, man verwendet Holunderblüten Sirup(oder guten Rosensirup, bitte kein Rosenwasser!), 1-2 Tropfen Mandelaroma und gewöhnlichen Kirschsirup als Ersatz. Der Kirschblüten Geschmack ist eben ein wenig fruchtig, ein wenig blumig, auch ein wenig Bittermandel.

Als Füllung der Crêpes ist Anko (Koshi-an) sehr gut geeignet, und natürlich die Sakura Konfitüre, es schmeckt aber auch sehr gut nur mit Anko oder nur mit der Konfitüre.
Die Crepes kann man nach dem Backen (auch ungefüllt) zusammenfalten und dann noch kurz in heißer Butter anbraten, am ende mit Sakura Konfitüre und Likör ablöschen, das wäre dann à la Crêpe Suzette . So mag ich sie eigentlich noch lieber, hier sollte dann das Kirschblüten Muster vor dem Anbraten angebracht werden (oder ganz ohne, einfach nur naschen).

Sakura Crêpes

90 g Hakurikiko (oder 70g Weizenmehl 405 und 20g Weizen-Stärke)
35 g Joshinko Reismehl
100ml Wasser
100ml Milch
1 verschlagenes Ei
1 El feines Mandelöl(oder geschmolzene Butter)
Prise Salz
1 El Zucker
2 Tropfen Sakura Aroma oder Bittermandel
1-2 Tropfen rote Lebenmittlefarbe

150g Koshi-an

Für dieses Rezept kann man auch das thailändische Reismehl verwenden, wenn kein japanisches zur Hand ist.

Joshinko Reismehl mit Weizenmehl, Zucker und einer Prise Salz vermischen und sieben, in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde machen, das verschlagene Ei untermischen, und unter ständigem Schlagen die Milch und das Wasser untermischen, dann das Öl. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Mit ein wenig roter Lebensmittelfarbe einfärben, es sollte aber nur ein zarter Ton sein(die Crepes auf den Bildern sind nicht gefärbt, nachdem beim ersten Versuch Kater mich fragte, “warum da dieser pinker Putzlappen auf dem Teller liegt?” ;-) habe ich es lieber gelassen…)

Auf einem Crepe Eisen oder in eine Pfanne ein wenig Öl verteilen, das überschüssige Öl mit einem Küchentuch aufnehmen. Mit diesem ölgetränkten Papier immer wieder das Eisen(oder die Pfanne) bestreichen.  Eine kleine Kelle Teig auf das heiße Eisen gießen und sehr dünne Crepes  goldgelb backen.

Nachdem es fertig gebacken ist, mit ein wenig Anko und  Sakura Konfitüre füllen, zusammen klappen, so dass es ein wenig an ein Blüten-Blatt erinnert. Mit einem heißen Brandeisen Kirschblütenmuster anbringen. Natürlich mit einer Tasse Tee genießen.

Crêpe Suzette Stil , ohne Anko

2-3 El Butter
20-30ml Kirschblütenlikör oder Kirschwasser oder ein anderer klarer Obstbrand

Die fertig gebackenen Crepes eventuell sehr dünn mit der Konfitüre bestreichen und zusammenfalten, man kann diesen Schritt auch auslassen, so wird es weniger süß.
2-3 El Butter in eine Pfanne erhitzen und die Crepes golden anbraten. Rausnehmen, 4-5 El Kirschblütenkonfitüre in die Pfanne geben und mit 20-30 ml Kirschblütenlikör oder Kirschwasser ablöschen. Bei Crêpe Suzette würde man es jetzt flambieren, ich lassen den Alkohol hier nur ganz kurz verkochen, eine Art von köstlichen, dicken Sirup bildet sich. Die gebackenen Crepes kurz hineinlegen, so dass alles gleichmäßig mit dem „Sirup“ überzogen ist.
Eventuell mit einem Klacks Sahne servieren.  Köstlich!

Kirschblütenkonfitüre

200 ml Kirschblütensirup
50ml Wasser
5g Pektin oder 1 Tütchen Einmachhilfe
frisch gepresster Zitronensaft (ca. halbe Zitrone)
Zucker nach Geschmack, bei mir waren es 50g

Oder
200ml Holunderblüten Sirup
50ml Kirschsirup
50ml Wasser
1-2 Tropfen Mandelaroma
frisch gepresster Zitronensaft
Zucker nach Geschmack
5g Pektin/ 1 Tütchen Einmachhilfe

Bei der Einmachhilfe ist Zitronensäure schon enthalten, hier bitte den Zitronensaft erstmal auslassen und abschmecken. Bei beiden Rezepten muss man ein wenig abschmecken, je nach Zucker/Säure Gehalt des Sirups.

Bei  Kirschblütensirup aus eigener Herstellung diesen durch ein Sieb gießen, die Blüten auffangen und gut auspressen.

Zusammen mit Wasser in einen Topf geben, bei mittlerer Hitze zum kochen bringen. Pektin mit dem Zucker mischen, zufügen und mit dem Zitronensaft abschmecken. 2 Minuten lang kräftig  kochen(es soll aufwallen). In mit kochendem Wasser ausgespülte/sterilisierte Gläser einfüllen, und sofort verschließen.

Wenn man Holunderblüte/Kirschsirup verwendet: beide Sirups mit dem Wasser aufkochen, die Einmachhilfe und Zucker untermischen, 2 Minuten kochen. Bittermandelaroma zufügen, mit Zitronensaft abschmecken. In Gläser füllen.

Die zarten rosa Flocken auf den Bildern sind getrocknete  salzige Sakura Blüten, dieses Pulver habe ich aus Japan importiert, wie auch das Sakura Aroma(Bild oben), bald mehr darüber.
Es gibt auch Rosenblütenkonfitüre, die kann man in einigen Feinkostgeschäften bekommen, auch das wäre ein guter Ersatz.

Die beste Zeit, um jedes Problem zu lösen ist, bevor ein sichtbares Zeichen erscheint. Kaufen Medikamente online kann eine kostengünstige Methode, um Budget auf Rezepte zu sparen. Kamagra ist eine der besten dank Behandlungsmöglichkeiten aller Zeiten. Was ist mit http://kamagra-de.biz/kamagra-in-deutschland.html und sexuellen Gesundheitsproblemen? Wahrscheinlich hat jeder Mann davon gehört kamagra Deutschland. Eine medizinische Forschung über kamagra in Deutschland fand, dass die häufigste sexuelle Störung der Männer ED ist. Die Anzeichen von sexuellen Störungen bei Männern sind das Versagen, eine für die sexuelle Funktionsweise ausreichende Erektion zu erhalten. Ist es ernst Mal schauen. Es gibt Nebenwirkungen mit jeder Art von Heilmittel möglich. Denken Sie daran, dass die Bestellung erektiler Dysfunktion Medikamente ohne Rezept kann unsicher sein.

Related posts:

9 Comments:

  1. ist das cool!
    und hüüübsch!

    … jetzt weiß ich auch, wofür du mir das pulver geschickt hast!

    und ich glaub, ich hab sogar alles da, was essentiell ist.
    DER URLAUB KANN KOMMEN!
    Danke für das tolle Rezept!!!

    Lydia

    avatar 2010.09.08
    17:45

  2. Lydia, :-) bitte, sehr gerne geschehen :-) Für diese schönen Temari…
    für das Pulver habe ich noch paar andere Ideen, muss aber noch ausprobieren.
    Bei einem anderen Wagashi fuktionierte es z.B. gar nicht, es löste sich einfach auf.

    Ich stelle mir gerade vor, wie Du dann in der Küche mit dem Sakura Eisen alles fleissig “anstempelst”… :-)
    Das Eisen muss heiss genug sein, sonst bleibt alles dran kleben, all zu fest andrücken muss man aber nicht( bitte Mann und Katzen verschonen!!! ;-) )
    Habe auch Bilder für Dich gemacht, von der gestrigen Katastrophe, oh man…
    Es ist aber auch diese Lebesmittelfarbe, muss auch davon Foto machen, damit die keiner mehr verwendet.Die ist einfach zu stark und kein schönes Rot, sehr künstlich.

    Amatō

    avatar 2010.09.08
    18:22

  3. das hört sich jetzt ekliger an als am telefon!

    ich versuch mir grad vorzustellen, wie meinem Männe wohl ein sakura-branding auf dem popo stünde…*hihihi*

    Lydia

    avatar 2010.09.09
    07:34

  4. Amato – das sieht wieder mal toll aus! *_* Mach einen Laden auf und ich bin Dauergast bei dir! Ich muss endlich meine inarizushi-skills Erweitern um sie endlich verschicken zu können ^^ Das ist echt ein tolles Rezept für Lydia!

    Token

    avatar 2010.09.09
    11:00

  5. boaaah…und ich muss in nrw darben! wie unfair!

    hast du zum färben mal beete versucht? das soll ja sehr beliebt sein, ich kenns aber bloß vom hörensagen

    Lydia

    avatar 2010.09.10
    11:51

  6. Hi Amato!

    das sieht sehr lecker und wunderschön aus! Überhaupt der ganze Blog ist genial! Süßes Essen, Japan, alles schön beschrieben, einfach klasse! Hab mich total gefreut, als ich das gefunden hab! :)
    Ich werde vieles nachkochen…

    Wo bekommst Du eigentlich die Yaki’in her?

    Schöne Grüße aus Berlin,

    Heike

    Heike

    avatar 2010.09.10
    20:02

  7. Lydia,
    es gibt rote Bete Pulver, das ist das nächste auf meiner Liste,ich habe es schon in einem Online Shop gesehen.Ich würde gerne Wagashi auf natürliche Weise einfärben. Und darben lasse ich Dich bestimmt nicht…
    (ps. bitte verschone den Hintern Deines Mannes, das war es eben, was ich befürchtet habe… ;-) )

    Token,
    oh ja, bitte! Lass uns unbedingt einen Tauschhandel machen!(wir schaffen die Geldwirtschaft einfach ab ;-) )
    Kuro Mame für Inarisushi und Temari. Und noch paar andere Sachen, an denen arbeite ich aber noch… Z.b. selbst gemachtes Kinako.

    Amatō

    avatar 2010.09.11
    10:26

  8. Heike,
    vielen Dank für Dein Lob…(ich weiss immer nicht, was ich da sagen soll… ;-) )
    Deine Blumenbilder sind schön, welche Kamera verwendest Du?
    Die Brandeisen sind alle aus Japan, wir haben aber schon überlegt, etwas ähnliches selbst zu machen, schau mal in Dorayaki Artikel rein. Mit einfachen Grillspießen kann man einige Muster nachmachen.

    Amatō

    avatar 2010.09.11
    10:31

  9. Wo bekommst du nur die Brandeisen her? fand ja schon den Vogel und Co. toll aber die Kirschblüte ist einfach nur schön…
    Ähm und ich hab die Kirschblüten eingelegt aber da ist nicht annährend genug Flüssigkeit drin um sirup für konfitüre zu bekommen. Noch fangen die bäume erst an zu blühen kann noch mal was neues ansetzen, wenn du einen Tipp hast. Fänd es nämlich schade den Sirup von der blütensekt manufaktur zu benutzen

    nicekitty

    avatar 2011.04.09
    00:37

Your email will never published nor shared. Required fields are marked *...

*

*

Type your comment out:

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Firefox Download foodfeed - Alles rund um Lebensmittel und Getränke http://www.wikio.de Food & Drink Top Blogs BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake
  • RSS
  • Newsletter
  • Facebook
  • Flickr